Limericks aus Berlin sind Berlinericks. Logisch.

Ich mag Limericks und denke immer wieder, wie sehr es sich bei dieser Kunstform um eine viel zu selten gepflegte handelt. Deswegen habe ich mich entschlossen selber welche zu schreiben. Und auch welche in meinem Buch zu veröffentlichen. Meine drehen sich allerdings um Berlin.

Denn viele Künstler haben einige, wenn auch in der Summe für meinen Geschmack nicht ausreichende Anzahl, Limericks geschaffen. Um mal ein Beispiel aus der Feder des von mir sehr geschätzten Liedkabarett MTS anzuführen:

Auf den hügligen Höhen der Rhön
tobte einst ein wilder Zyklön.
Er riss alles nieder,
und kam niemals wieder.
Warum auch? War nix mehr zu sehn!

Ein klassischer Limerick hat 5 also Zeilen, mutet im Optimalfall humorig an, und sollte dem Reimschema aabba folgen.

Aha, Limericks folgen also dem aABBA-Schema. Das allein ist doch schon mal interessant. Auch wenn diese Limericks wohl herkünftig recht wenig mit Schweden, und dort den beheimateten Pop-Giganten zu tun haben.

Dass ich ein Berlin-Fan bin habe ich an verschiedensten Stellen im Blog bereits kundgetan. Bereits Gott unterstellt er wäre ein Berliner. Kürzlich eigens eine Kategorie für Berlin geschaffen. Sogar nun schon ein Buch mit den entsprechenden Blog-Beiträgen zu dem Thema veröffentlicht.

Kann man das irgendwo günstig erwerben? Klar, hier bei amazon.de:

button amazon

So wären dann also Limericks von, über und aus Berlin konsequenterweise Berliner Limericks. Oder Berlin Limericks. Eben BerlinLimericks. Oder eben Berlinericks. Und warum, wenn es nicht ein Zeichen ist, steckt in dem Wort Limerick wohl das Wort „ick“? Kommt hier etwa zusammen was zusammengehört? Muss ich mehr sagen oder ausführen? Denke nicht.

So kombiniere ich nun die beiden obigen Punkte, und begründe eine neue Kunstform. Zu dieser, soeben neu begründeten, Kunstuntergattung gesellt sich hier meine erste Eigenproduktion:

Berlin nicht zu mögen ist schwerlich.
Denn vieles in ihr find‘ ich herrlich.
Zwar kann man sich streiten.
Über Herstellungszeiten.
Eines Flughafens zum Beispiel. Lächerlich!

Na dann. Das ist doch mal ein Anfang.

René

Weitere Artikel die Berlinericks enthalten:

  1. Berlinericks und die Streiksaison in Berlin
  2. Berlinericks erklärt den Unterschied zwischen Berliner und Pfannkuchen
  3. Berlickericks gratuliert den Damen zum neuen Feiertag in Berlin

 

35 Kommentare

    1. Wahrscheinlich eine überflüssige Frage, aber…dass das Buch meine, hier im Blog bereits erschienenen, Berlin-Beiträge enthält hattest du bestimmt gesehen, oder? Nicht, dass die Vorfreude dann versiegt wenn du feststellst, dass du einige davon schon kennst 🙂 Wobei die Idee natürlich eben auch war, genau diese zusammengefasst an einer Stelle zu veröffentlichen…

      Gefällt 1 Person

  1. Guter Anfang, und „Berlinericks“ ist echt klasse. Als Schönheitsfehler bei deinem Limerick empfinde ich allerdings, dass man in der letzten Zeile „läCHERlich“ betonen müsste, was ich persönlich, äh, unschön finde 😉
    Das ist aber Mecker auf hohem Niveau, zugegeben.
    Vergnügte Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

  2. Eine tolle Idee. Hier mein schnell erdachter Beitrag:
    „Ausgesucht zu meinem Geburtstagstermin
    fuhr ich mit meinem Freund nach Berlin
    doch gab es da nur Schnee und Regen
    und ich fror trotz dem ganzen Bewegen
    Deswegen mit Verlaub: Scheiß auf Berlin, es geht nach Wien“
    Ok, die letzte Zeile passt nicht so ganz. 😉
    Grüße, Katharina.

    Gefällt 1 Person

  3. Zwei von mir, schön älter:

    Frau Mayer vom Kurfürstendamm
    war immer und dauerhaft klamm.
    Stand auf der Brücke
    verlor die Krücke
    und traf einen schwerreichen Mann.

    Zwei Frauen aus dem Bloggerland
    mit Hundchen „Pepper“ an der Hand
    auf Tour in Berlin.
    Die Sonne, sie schien
    und erhellte das ganze Land.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s