Last Christmas beginnt bereits im Juli? Von wegen …

Von wegen ich wäre paranoid, oder würde unter selektiver Wahrnehmung leiden. Das Thema Weihnachten verfolgt mich einfach von sich aus. So sieht’s aus.

Ich dachte zunächst an eine Fata Morgana. Einen Tagtraum. An die späte Rache von Wham! für die Veröffentlichung meines Buches als ich gestern gewisse Beweisfotos zugespielt bekam. War nicht tatsächlich gerade erst Weihnachten? Vor fast exakt einem Monat? Ich war doch immer fest der Meinung, dass Weihnachten erst im Juli beginnt. Daher habe ich für einen Moment wirklich kurz an mir gezweifelt.

Nach kurzer Erholung und dann eingehender Sichtung der Bilder konnte ich aber feststellen, dass diese von der Weihnachtsmesse „christmas world“ stammen die aktuell in Frankfurt gastiert. Ja genau, im Januar. Schon. Erst. Noch. Keine Ahnung. Aber als wäre an der Stelle der Ironie noch nicht genüge getan, trägt diese auch noch das Motto: „coming home for business“. Weihnachten als reines Geschäft? Ach was. Das kann man doch mal direkt so stehen lassen 🙂

Zur allgemeinen Beruhigung sei aber gesagt, dass mir vom Orte des beleuchteten Treibens versichert wurde, dass in den Ausstellungshallen nicht permanent Last Christmas läuft. Das ist doch wenigstens was.

Ich sehe hier also meine Theorien bezüglich der verfrühten Anberaumung des weihnachtlichen Starttermins nicht nur untermauert, sondern sogar gefestigt. Gefestigt und ausgeschmückt mit allerlei Dekoration, Puppen, Lichtern, Engeln, Sternen, Nußknackern und künstlichem Tannengrün. Zugegeben, ein saisonabhängiger Job wie die Dekorationsbranche ist natürlich gewissen zeitlichen Verschiebungen ausgesetzt. Aber treffen sich dann die Spargelbauern auch schon im Oktober, um über die neusten Erntewerkzeuge zu diskutieren? Ich bezweifel das ja.

Für die wahren Fans hier mal noch ein kleiner Eindruck aus zweiter Hand, die ich von meiner Freundin auf Anfrage geschickt bekam (ein Klick darauf gibt mehr dekorative Details preis):

Wenn wir jetzt aber alle mal für einen Moment kurz in den Raum lauschen, ich verspreche wir werden gaaaaanz leise im Hintergrund Wham! hören.

„… but the very next day, you gave it away …“

Sag ich doch.

HoHoHo, einen schönen SoSoSonntag, und möge Weihnachten beginnen.

Endlich.

René

 

 

16 Kommentare

  1. So viel Süüüüüßes auf nüchternen Magen! 😉
    Klar, was ab (Spät-) Sommer in den Läden liegen soll, muss jetzt geplant, in Auftrag gegeben, produziert und in einem Container um die halbe Welt zu uns geschippert werden. Das dauert seine Zeit. Der Vorlauf bei dem Süßkram dürfte erheblich kürzer sein.
    Ey, das Einhorn … Mein Mädchenherz ist ja schwerst beeindruckt. 🤣🤣🤣
    Kopfschüttelnde Grüße
    Christiane 😁☕🍪👍

    Gefällt 1 Person

    1. Hammer, oder? Ich würde ja wahrscheinlich einen Kitsch-Overflow kriegen, und in Gedöns-Starre verfallen. Aber wenn’s gefällt 🙂

      Und ja, die Freundin beginnt im Frühjahr mit der Planung und ab Oktober beginnen die Deko-Einsätze. Weihnachtliche Verschiebung at its best 🎅

      Gefällt 1 Person

  2. Sie, René, oder sollte ich in diesem Falle lieber Sie, Herr Staffeldt sagen? Was Sie hier als Bericht über eine Fachmesse tarnen, ist doch nichts weiter als eine scheinbar belanglose Aneinanderreihung von Worten zu einem Thema, welches besonders uns ältere Generation betrifft. Sie als Schriftsteller führen doch nur ein Lotterleben und sind nichts weiter als ein Papiertiger! WIR dagegen haben über 60 Jahre hart gearbeitet, bevor wir in das Rentenalter eintreten konnten. WIR haben unwiederbringliche Beiträge zum Brutto-Sozial-Produkt geleistet, während Sie hier nur virtuelle Worthülsen auftischen und ohne gültige Mehrwertsteuer mit uns abrechnen wollen. Sie sind doch nur ein von der Politik gekaufter Papiertiger! Wir hingegen, die Generation der Blumenkinder aus einem vergangenen Jahrtausend, geboren aus Lust und nicht als Unfall aus schnödem Sex, WIR sind dankbar für jeden Tag, den wir noch in diesem interessenfreien Land verbringen dürfen. Da ist jeder Tag für uns Weihnachten. WIR wissen noch, wo die Glocken hängen und wie wir sie zum Klingen bringen. Aber Sie mit Ihrer schnoddrigen Verharmlosung plätschern doch nur dahin im allgemeinen Negativtrend! Was wissen SIE denn schon, was in unseren alten Tagen noch unser Herz erwärmt! Hören Sie endlich auf, Ihre von der Industrie bezahlten Werbespots in unsere schöne Blog-Welt zu schieben. Besinnen Sie sich mal darauf, was uns Weihnachten wirklich sagen will, jeden Tag aufs Neue!

    (219 knallharte Worte – entliehen aus dem Duden.)
    P.S.
    manche Worte mit Mehrfachentleihung

    Gefällt 1 Person

    1. Sehr geehrter Herr Wernersen. Vielen Dank für ihr offen-mahnend Wort. Gerne würde ich Sie an meinem lukrativen Geschäft, powered by XMas-Lobby Inc., beteiligen. Jedoch sind die mühsam angesparten Sponsorenpfennige gar wenig. Für eine heiße Schokolade wird es aber reichen.

      Dass Sie Ihre konsum-kritischen Beobachtetungen sogar in Etüdenform darlegen, spricht für Ihren wachen Geist und eine weihnachtlich-aufmerksame Hingabe, die bestimmt zu großem Teil Ihrer Lebenserfahrung und dem steten Beitrag zum Bruttosozialprodukt zuzurechnen ist.

      Dafür vielen Dank in Namen aller XMas-Blogger, Wham!, XMas-Lobby Inc. und der Frankfurter Messe 🎅😉

      Auf dass die Glocken weiter klingen mögen,

      René

      Gefällt 1 Person

      1. Ich versuche es mal. Hörst Du es? Bim-bam Bim-bam
        Und damit Du richtig in Stimmung kommst hier der Link zu meiner allerallerallerobersten Gesangsgruppe.

        Viele Grüße, und Ihre Entschuldigung nehme ich an!

        Gefällt 1 Person

  3. Geschäft, Geschäft, Geschäft – mit Ausnahme des (noch) obligaten Weihnachtsbaums, früher wegen der Kinder, heute wegen der Enkel, habe ich in meinem Leben noch keine DM und keinen € für dieses Weihnachtsgedöns ausgegeben. Und das bleibt auch so.

    Beste Grüße, R.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s