Gute Neuigkeit des Tages

Gute Neuigkeit: Die Kriminalität in Bayern ist im Jahr 2019 erneut zurückgegangen, und zwar um 4,4 %

Quelle: Bayerischer Rundfunk

Hintergrund: ich habe etwas dagegen, dass es im Moment augenscheinlich nur noch schlechte Neuigkeiten geben soll, und Menschen um mich herum hoffnungslos werden wollen.

Darum werde ich an dieser Stelle in der nächsten Zeit nur noch gute Neuigkeiten, wenn auch nicht immer ganz ernst gemeint, veröffentlichen. Vielleicht einfach als Anfang einer Bewegung; das wäre gut. Vielleicht bleibt es ein Alleingang; das wäre auch okay.

Hauptsache es passiert etwas.

Wer mitmachen, sich anschließen, oder teilnehmen will, nur zu. Machen wir was draus, und fokussieren uns wieder auf Konstruktives.

Denn es gibt so viel mehr davon.

[Meinung Ende]

René

Weitere gute Neuigkeiten:

  1. Mehr Bäume
  2. Danke Albert
  3. 5 Freunde und ein Kater
  4. Wunderding Taschenrechner
  5. Blühen und gedeihen
  6. Hilfe organisiert sich
  7. Weltglückstag
  8. Danke Loddar
  9. Etwas Konstanz
  10. Wortspiele
  11. Bessere Zukunft
  12. Gundermann
  13. Bitte weitergehen

49 Kommentare

      1. Ich kann aufgrund ebenfalls vorhandener, fundierter Alf-Hörspiele-Kenntnisse noch ganze Folgen mitsprechen, Folgen, „so voller Liebe und Mitgefühl, dass es beinahe zum Kotzen ist“, um mal ein Beispiel zu bringen, aber „Käse raten“ ist irgendwie in Vergessenheit geraten … 🙂

        Gefällt 2 Personen

      2. Hervorragend, eine weitere Gemeinsamkeit gefunden. Kennst du die Folge wo er kurz bei den Tanners auszieht und zu der blinden Frau zieht? Wo er auch Bremshügel in der Wohnung aufstellt und so? Aus der Folge ist das mit dem Käse raten 🙂

        Gefällt 1 Person

  1. Hallo René. das ist eine schöne Idee! Mir ist auch etwas dazu eingefallen. Ich weiß ja nicht, wie es in der Großstadt läuft, aber bei uns auf dem platten Land ist es leider auch nicht mehr so selbstverständlich wie früher, dass man einander einfach und unkompliziert hilft.

    https://annuschkasnorthernstar.blog/2020/03/17/landfrauen/

    zeigt mein Beispiel, wie man mit einfachen Dingen Freude bereiten kann.
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Anja

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank dafür. Ich finde, das ist eine Klasse Beispiel und es freut mich sehr zu hören, wenn es solche Fürsorge gibt.

      Danke für die Erwähnung. Auf die guten Neuigkeiten 🙂

      VG, René

      Liken

    1. Hab mal Google benutzt. Du meinst „Factfulness“ oder? Aber ja, das klingt wirklich interessant. Eben weil die schlechten Neuigkeiten viel „lauter“ vorgetragen werden, heißt es ja nicht, dass es keine guten gibt. Nur manchmal muss man sie suchen…oder eben schaffen 🙂

      Vielen Dank,
      René

      Gefällt 1 Person

      1. Vielen Dank dafür. Trifft komplett meine Meinung. Oft machen es sich Leute zu einfach und nehmen was vorgefertigtes statt selbst zu gucken. Was, interessanterweise gerade in unserem Wissenszeitalter, trotzdem eine Herausforderung darstellt die richtigen Quellen zu finden. Aber danke noch mal für den Buchtipp, das habe ich mir mal gleich auf meine Leseliste getan.

        VG, René

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, in unseren Zeiten werden Videos geteilt, ohne nach dem Hintergrund zu schauen. Erst gestern spät Abend befasste ich mich mit einem solchen, um dann festzustellen, dass es nicht seriös war.

        Gefällt 1 Person

      3. Ja, Spaß macht das schon, man wächst zunehmend da rein. Wenn man es will.

        Ich las unlängst ein Büchlein von Kleber (ich weiss nicht, wie man allgemein zu ihm steht): Rettet die Wahrheit.
        Er führt ein Beispiel vor einigen jahren an, dass sich (in etwa) 19 – 42-Jährige bei einem gesellschaftlichen Zwischenfall zu 91 % NUR aus den sozialen Medien informieren und die etwas langsameren, sich prüfenden Medien links liegenlassen.

        Liken

Schreibe eine Antwort zu rene_berlin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s