In eigener Sache und Buch-Veröffentlichung: Die technischen Leiden des Berliners E.

Große Ereignisse ereignen sich. Egal ob mit oder ohne Schatten die vorausgeworfen werden.

Die Veröffentlichung meines neusten Berlin-Buches wäre ein solches Ereignis.

Juut isses geworden. Spaß hat es gemacht.

Jetzt bist du dran 🙂

Viele Grüße aus dem schönsten Berlin der Welt,
René

Wer lesen kann, liest hier. Über Berlin - Der BerlinAutor

E. und ich – Wir einfach selbst veröffentlicht …

Ich meine, dass ich diese ungewöhnlichste aller Zeiten auch ganz gut genutzt habe. Sogar ganz fleißig war ich. 

Ausgehend von der Beobachtung, dass sich einige Leute in meiner Umgebung manchmal wirklich etwas schwer tun im Umgang mit der heutigen Technik, traf ich auf E. Dieser E. ist seines Zeichens Berliner, logisch. Und dazu ein netter mit vielen Vorzügen. Diese hat er mir in aller Tiefe, Länge und Breite in die Tastatur diktiert, die ich dann um meinen Senf ergänzt habe.

Das Ergebnis liegt nun, trotz der Länge, als Kurzgeschichte vor.

Cover ebook Amazon
Und diese gibt es nun bei Amazon. Und man scheint mich dort mittlerweile zu mögen, denn die Veröffentlichung ging wirklich fix. Das Taschenbuch ist bereits zu haben, das eBook kann vorbestellt werden. Das kommt mit Fanfare und Tröte am 1. Juni heraus

Warum dieser zeitliche Versatz? E. hatte mich darum…

Ursprünglichen Post anzeigen 418 weitere Wörter

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s